Vita

Rolf Hopf

Am Steinberg 1c
58455 Witten

1938 in Halle/Saale geb., 1960 Abitur in Hagen, Studium Kunstpädagogik, Biologie und Englisch in Dortmund und Bochum (1961 – 1964), Lehrer in Bochum (1964 – 2000), Fachleiter am Studienseminar für die Ausbildung der Sek.I-LehrerInnen und Mitglied der Staatlichen Prüfungskomission (1969 – 2000), seit 1986 Mitglied im Wittener Künstlerbund, Erster Vorsitzender (1989 – 1995)

Ausstellungen (Auswahl)
1973   Bochumer Künstler, Museum Bochum(GA)
1986   8 Wittener Künstler im Saalbau Witten (GA)
1989   Town-show Barking -Dagenham, England (GA)
1993   Weichselmuseum Tzew, Polen (GA)
1994   Kunst im Büro, Witten (GA)
1995   Märkisches Museum Witten (GA)
1998   HK Dortmund (PA), Schloss Bevern (GA)
2002   FEZ Witten (PA)
2003   Stadtwerke Witten (GA)
2005   Märkisches Museum Witten (GA)
2007   Stadtwerke Witten (GA)
2008   Saalbaugalerie, Jubiläumsausstellung (EA)
Förderpreis des Kunst- und Kulturfonds der Stadt Witten
2009   FEZ Witten (EA)
2010   Märkisches Museum Witten (GA): 25 Jahre Wittener Künstlerbund
2012   Märkisches Museum Witten (GA)
2013   Stadtmuseum Hattingen (GA)

Teilnahme an “Das offene Atelier” und Jahresausstellungen des Wittener Künstlerbundes

Seit 1998 Atelier in Frankreich